Entsorgung mit Stolzenbach Baustoffe in Bremen

Der Big Bag für die Abfallentsorgung

Ein Big Bag ist flexibel einsetzbar und gut geeignet für kleine Mengen an Bauschutt, Bauabfälle und Gartenabfälle!

Hier einige der Vorteile eines Big Bag. Big Bags sind kostensparend und leicht befüllbar. Die Abholung ist einfach und schnell. Es gibt das Big Bag für verschiedene Abfallarten und es ist optimal für wenig Abfall, bis 1 Kubikmeter.

Vorteile eines Big Bag

  • Kostensparend
  • Leicht befüllbar
  • Einfache und schnelle Abholung
  • Für verschiedene Abfallarten
  • Optimal für wenig Abfall

Abholung der Big Bags bei Stolzenbach Baustoffe GmbH in der Pfalzburger Str. 85, in 28207 Bremen


Informationen zu den Big Bags
Hier beantworten wir einige Fragen rund um die Bestellung und Abholung der Big Bags.

Sie können Ihr Big Bag bei Stolzenbach Baustoffe in der Pfalzburger Straße 85 oder in der Straubinger Straße 2 in 28219 Bremen bei  Janzen Baubedarf und bei Hanseatic Baustoffe, Beim Neustadtsgüterbahnhof 60 D bekommen.

Auf privatem Grund generell. Also Garagen, Auffahrten und Baustellen mit geeignetem Untergrund für LKW - 18 to. unter mind. Durchfahrtsbreite von 3 m. Genehmigungspflichtig sind öffentliche Plätze. Hierzu zählen u.a. Bürgersteige, Radwege und Straßen. Die Genehmigungen können Sie bei den zuständigen Stadt- und Gemeindeverwaltungen beantragen.

Ein Big Bag kann bis zum Rand befüllt werden. Es passen ca. 1 kubikmeter in ein Big Bag.

Big Bags werden mit einem Kranwagen abgeholt. Der befüllte Big Bag sollte maximal 5 m von der Stelle entfernt platziert werden, die der Kranwagen anfahren kann. Der Big Bag sollte barrierefrei, gut zugänglich und an der von Ihnen angegebenen Abholadresse platziert werden. Stellen Sie Ihren Big Bag zur Abholung zum Beispiel nicht unter Bäume. Die Abholung können Sie kurzfristig vereinbaren, am Einfachsten ist es, per Telefon oder E-Mail.

Um zusätzliche Kosten für eine nachträgliche Sortierung, Trennung und Verwertung Ihres Abfalls zu vermeiden, achten Sie bitte darauf nur die angegebene Abfallart in den Big Bag zu füllen die Sie für die Abholung angegeben haben. Für genaue Angaben, was und vor allem was nicht in den Big Bag darf, nutzen Sie einfach unser Servicetelefon. Sicher ist sicher. Grundsätzlich schreibt der Gesetzgeber eine Trennung der Abfallarten vor.


Kontakt zu unseren Entsorgungs-Profis

Kostenlose Service-Hotline
0421 333110-0

Jetzt anrufen

E-Mail schreiben

Route planen



Entsorgung mit einem Abfall-Container

Manchmal muss es mehr sein

Manchmal muss es mehr sein. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen auch Container zur Entsorgung bereit. Unsere Container sind von 6 bis 36 Kubikmeter zu bekommen. Wir haben Absetzcontainer und Abrollcontainer in unserem Containerpark. Kontaktieren Sie uns, damit wir Sie individuell beraten können. Für private und gewerbliche Kunden.

Unsere Container

  • Absetzcontainer
  • Abrollcontainer
  • Mit Deckel oder Klappe
  • Von 6 bis 36 Kubikmeter
  • Zuverlässige Lieferung

Informationen zu Abfallarten
Hier finden Sie eine Liste der gängigsten Abfallarten. Bitte achten Sie bei Ihrer Entsorgung auf die Einhaltung der von Ihnen bestellten Abfallart. Je sortenreiner der Abfall desto günstiger die Entsorgung.

Nicht belasteter mineralischer Bauschutt wie Beton, Dachziegel, Fliesen, Keramik, Klinker und Steingut.

Baum und Strauchschnitt wie Schnittholz, Rinden, Stubben, Wurzeln und Stämme, sowie Laub.

Möbel, Teppichböden, Elektrokleingeräte, Gebrauchsgegenstände wie Fahrräder, Roller, Kinderwagen, Spielzeug und Gegenstände aus Metall.

Eisen, Stahl, Buntmetalle, Draht und Rohre. Generell ohne Anhaftung von Fremdstoffen. Nicht erlaubt sind Autoteile oder Gasdruckbehälter, Kühlschränke, Waschmaschinen etc.

Unbehandelte Gartenhölzer, Altholz, Bauholz, Parkett, Paletten, Verschnitt und Baustellenreste.

Bodenabfälle bestehen aus Erde und Sand. Der Boden muss sauber und unbelastet sein. Ein Boden - Bauschutt Gemisch kann auch Beton, Ziegel, Fliesen und Keramikanteile enthalten.

Asbesthaltige Baustoffe wie Isolier- und Dämmmaterial, Kunstoff Mineralfasern (KMF), teerhaltige Abfälle, belastete Böden und behandeltes Holz.

Fast alles, was an unbelastetem Abfall anfällt. Erlaubt sind Holzabfälle, Rohre, Kabel, Gips, Metalle, Heizkörper, Türen und Kunststoffe.